Shoppingverbot – und mein Konsumverhalten.

Viel und mehr macht nicht glücklich.

Die letzten Monate hat sich mein Konsumverhalten stark verändert. Begonnen hat es mit dem Online-Shopping-Verbot Ende Februar, das mein Freund und ich uns auferlegt haben, nachdem die Zeit davor sehr shopping-intensiv war und es ein zu großes Ausmaß angenommen hat. Da es sich nicht mehr richtig angefühlt hat und wir unser Verhalten kritisch hinterfragt haben, haben wir schlichtweg von einem auf den anderen Tag beschlossen, für einen Monat abgesehen von Lebensmitteln nichts zu konsumieren.

Die ersten paar Tage waren zwar eine ziemliche Herausforderung, da es eine drastische Veränderung war, gar nichts mehr zu konsumieren, jedoch haben wir uns nach den drei Wochen viel besser gefühlt und uns ging auch nichts ab. Das Verhalten haben wir größtenteils auch beibehalten – dennoch ist es erschreckend, dass wir seit dem Ende des Versuchs bereits drei mal online bestellt und zwei mal shoppen waren.

Kürzlich habe ich eine sehr interessante Diskussionen über die Modeindustrie, „Fast Fashion“ und „Fair Fashion“ geführt, die mein kritisches Denken noch ein Stückchen ausgeweitet hat. Meine Gesprächspartnerin hat mir von ihrem einjährigen Shopping-Verbot erzählt und da ich Herausforderungen liebe, werde ich das ebenfalls früher oder später durchziehen. Mein aktuelles Ziel ist es einerseits nach dem Motto „weniger ist mehr“ zu konsumieren und andererseits den Anteil nachhaltig produzierter Mode in meinem Kleiderschrank zu erhöhen und jenen der Labels, die Menschen und Umwelt ausbeuten, zu reduzieren.

Mein Appell an dich: überleg‘ doch mal, wenn du ein Kleidungsstück in der Hand hältst oder in den Warenkorb legst, ob du es tatsächlich brauchst.

2 Gedanken zu “Shoppingverbot – und mein Konsumverhalten.

  1. Liebe Lisa!
    Ich finde es sehr lobenswert, dass du dieses Thema ansprichst! Das Konsumverhalten unserer Gesellschaft ist ein sehr problematischer Diskussionsbereich und gehört auf jeden Fall öffentlich angesprochen! Ich verfolge dein Profil schon seit ein paar Monaten und ich bin erstaunt, in welche Richtung du dich, in so einer kurzen Zeit, entwickelt hast! Find ich toll, weiter so!

    Alles Liebe,
    Sara

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s